LOTTO-Journal > Eurojackpot News > Eurojackpot auch in der aktuellen 44. Ziehung nicht geknackt!

Eurojackpot auch in der aktuellen 44. Ziehung nicht geknackt!

(01.11.2013) Bei Eurojackpot kostet eine fehlende Eurozahl rund 10,3 Mio. Euro!

Bei Eurojackpot stand die Jackpot-Marke bei der heutigen Ziehung bei rund 11 Mio. Euro. Den Jackpot knacken konnte man wie jede Woche mit den „Lucky 7“ – den begehrten richtigen 5 Lottozahlen plus der 2 Eurozahlen, knacken. Diese lauteten bei der aktuellen Ziehung 7 – 10 – 13 – 26 – 27 und 5 – 8.

EU: Eurojackpot Gewinnzahlen & Quoten vom Freitag, 01.11.13

Ein Tipper war ganz nahe dran und ob ihm die Eurozahl 5 oder 8 zum großen Glück fehlte, ist aktuell nicht bekannt. Ganz sicher ist, dass dieser eine falsche Tipp statt der möglichen 11 Mio. Euro aus dem Jackpot, lediglich für die Lottoquote der Gewinnklasse 2 ausreicht. Hier wurde die Lottoquote heute Abend mit 712.833,90 € angegeben, was natürlich eine sehr ansprechende Gewinnquote darstellt, hätte er sich sicherlich aber nicht über rund 10,3 Mio. Euro mehr beschwert.

Somit bleibt der aktuelle Jackpot bei Eurojackpot ungeknackt und steigt weiter an. Für die kommende Freitagsziehung kommt der Jackpot zum 3. Mal zur Ausspielung und die mögliche Gewinnsumme in der höchsten Gewinnklasse – eben bekannt als Jackpot – wird bei rund 13 Mio. Euro erwartet. Bis dahin gilt es sich für seine eigenen persönlichen „Lucky 7“ zu entscheiden und diese auf einen Lottoschein zu bringen. Diesen sollte man dann auch in einer der Lottoannahmestellen in den teilnehmenden Ländern abgeben. Alternativ kann man natürlich auch die Eurolotto-Version Eurojackpot im Internet online spielen.

Eurojackpot: Fakten zu dieser Eurolottoversion

Die Lotterie Eurojackpot ist eine staatlich zugelassene länderübergreifende Lotterie in Europa. Die erste Ziehung dieser jüngeren Version Eurolotto erfolgte am 23. März 2012 und kann aktuell in insgesamt 14 europäischen Ländern gespielt werden (Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Schweden, Slowenien und Spanien).

Die Spielformel bei Eurojackpot lautet 5 aus 50 und 2 aus 8 (Eurozahlen). Der Eurojackpot kann durch Tippen der richtigen Kombination aus den fünf Zahlen aus 50 sowie den zwei Eurozahlen geknackt werden. Die Gewinnchance in der höchsten Gewinnklasse I (Jackpot) liegt bei ungefähr 1:59 Mio.

Für den Spieleinsatz von 2 Euro pro Spielreihe kann ein Tipper in einer der insgesamt 12 Gewinnklassen sein Glück versuchen. Dabei steht bei jeder Ziehung (aktuell wöchentlich, jeden Freitag) ein Jackpot von mindestens 10, aber maximal 90 Millionen zur Auszahlung bereit. Kleinere Gewinne können sich Teilnehmer bereits am nächsten Tag direkt in den Annahmestellen auszahlen lassen.

Die Eurojackpot-Gewinnzahlen werden jeden Freitag in Helsinki gezogen. Dabei werden die 5 Gewinnzahlen durch das Ziehungsgerät „Venus“ und die 2 Eurozahlen durch das Ziehungsgerät „Pearl“ ermittelt. Die Bekanntgabe der Gewinnzahlen und Quoten erfolgt gegen 23:15 Uhr deutscher Zeit.
In Deutschland können Tipper Eurojackpot mittlerweile auch im Internet online spielen.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Zum Seitenanfang