LOTTO-Journal > Eurojackpot News > Eurojackpot auch in Runde 9 nicht geknackt!

Eurojackpot auch in Runde 9 nicht geknackt!

(05.07.2013) Eurojackpot glänzt nun mit 36 Millionen Euro Jackpot!

Das hätte bei Eurojackpot was geben können! Viele neue Millionäre, die einfach eine Zahlenfolge tippen, obwohl immer davon abgeraten wird. Das Ziehungsgerät Venus rollte die Lottozahlen 15 – 16 – 17 – 19 und eben dann als 5. Gewinnzahl die 50 aus und verwies somit einige Tipper, die sich auf dem richtigen Weg sahen, dann doch nur auf die hinteren Ränge. Spätestens mit den Eurozahlen 5 und 7 war klar, dass keiner die „Lucky 7“ richtig hatte und der Jackpot ungeknackt an die kommende Freitagsziehung weitergereicht wird.

EU: Eurojackpot Gewinnzahlen & Quoten vom Freitag, 05.07.13

Zumindest 2 Tipper haben den Bruch in der Zahlenreihe geahnt. Bei einem fehlte dann am Ende eine der beiden Eurozahlen, um den Jackpot zu knacken. Mit seinen 5 Richtigen plus einer Superzahl wurde er zumindest Halb-Millionär und kann sich die Lottoquote von 536.321,40 € auszahlen lassen. Der Tipper mit den 5 Richtigen bekommt in der Gewinnklasse 3 auch eine respektable Quote von 262.583,20 € überwiesen.

Eurojackpot mit steigenden Spieleinsätzen und Run auf den Jackpot

Somit bekommt der Eurojackpot jetzt sicherlich, wenn auch wieder nur für kurze Zeit, die Aufmerksamkeit, die er verdient. Immer mindestens 10 Mio. € im Jackpot, bessere Gewinnchancen im Vergleich zum deutschen LOTTO 6aus49, aber deutlich weniger Tipper, die sich am Eurolotto beteiligen. Bereits gestern lag der Spieleinsatz in Deutschland über der 20 Mio. € Marke und trotz der beginnenden Sommerferien, wird dies am kommenden Freitag erneut der Fall sein.

Jetzt geht es in die 10. Runde und die Jackpotmarke steht nun bei 36 Mio. €. Das ist natürlich noch einiges vom 46 Mio. € Rekordjackpot weg, welcher am 12. März von einem Tipper im Rhein-Main-Gebiet dieses Jahr geknackt wurde. Für deutsche Verhältnisse ist dieser Jackpot durchaus nicht alltäglich und wird die Tipper verstärkt dazu bringen im Lottobüdchen ihre Kreuze bei Eurojackpot zu machen. Viele werden Eurojackpot auch online spielen, gibt es diese Möglichkeit ja mittlerweile und kann auch bequem per Internet im Urlaubsort genutzt werden.

Auf jeden Fall werden auch kommende Woche am Freitag dann alle wieder auf die die Ziehungsmaschinen Venus und Pearl schauen und hoffen. Wird der Jackpot erneut nicht geknackt, dann ist sogar ein neuer Rekordjackpot in Reichweite.

Fakten zu Eurojackpot

Die Lotterie Eurojackpot ist eine staatlich zugelassene länderübergreifende Lotterie in Europa. Die erste Ziehung erfolgte am 23. März 2012 und kann aktuell in insgesamt 14 europäischen Ländern gespielt werden (Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Schweden, Slowenien und Spanien).

Die Spielformel bei Eurojackpot lautet 5 aus 50 und 2 aus 8 (Eurozahlen). Der Eurojackpot kann durch Tippen der richtigen Kombination aus den fünf Zahlen aus 50 sowie den zwei Eurozahlen geknackt werden. Die Gewinnchance in der höchsten Gewinnklasse I (Jackpot) liegt bei ungefähr 1:59 Mio.
Für den Spieleinsatz von 2 Euro pro Spielreihe kann ein Tipper in einer der insgesamt 12 Gewinnklassen sein Glück versuchen. Dabei steht bei jeder Ziehung (aktuell wöchentlich, jeden Freitag) ein Jackpot von mindestens 10, aber maximal 90 Millionen zur Auszahlung bereit. Kleinere Gewinne können sich Teilnehmer bereits am nächsten Tag direkt in den Annahmestellen auszahlen lassen.

Die Eurojackpot-Gewinnzahlen werden jeden Freitag in Helsinki gezogen. Dabei werden die 5 Gewinnzahlen durch das Ziehungsgerät „Venus“ und die 2 Eurozahlen durch das Ziehungsgerät „Pearl“ ermittelt. Die Bekanntgabe der Gewinnzahlen und Quoten erfolgt gegen 23:15 Uhr deutscher Zeit.

In Deutschland können Tipp-Scheine für die Eurojackpot-Ziehung in jeder der über 20.000 LOTTO-Annahmestellen und online im Internet abgegeben werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zum Seitenanfang