LOTTO-Journal > Eurojackpot News > Eurojackpot mit Fehlanzeige in den beiden höchsten Gewinnklassen

Eurojackpot mit Fehlanzeige in den beiden höchsten Gewinnklassen

(06.09.2013) Eurojackpot-Tippern fehlen die Eurozahlen!

Beim Eurojackpot gilt es für die beiden höchsten Gewinnklassen 5 richtige Lottozahlen und mindestens eine, wenn gar nicht beide Eurozahlen richtig zu tippen. Die Lottozahlen 3 – 7 – 20 – 32 – 44 und dazu noch die Eurozahlen 4 und 5 hätte man richtig tippen müssen, um den 13 Mio. Euro Jackpot knacken zu können. Doch keiner der Tipper schaffte es zu den 5 Lottozahlen mindestens eine oder gar beide Eurozahlen richtig zu tippen und somit bleiben die Gewinnklassen 1 und 2 unbesetzt.

EU: Eurojackpot Gewinnzahlen & Quoten vom Freitag, 06.09.13

Es fanden sich zumindest die 5 Lottozahlen richtig auf den Lottoscheinen, reichte es aber lediglich für die Gewinnklasse 3. Die zwei Tipper, denen dieser Treffer gelang, können sich zumindest über den Trostpreis von jeweils 50.544,00 Euro freuen.

Eurojackpot am Freitag den 13. jetzt mit 15 Mio. Euro im Jackpot!

Aberglaube oder nicht, die nächste Ziehung bei Eurojackpot fällt auf einen „13.“. Ob dies in Verbindung mit dem Freitag dann Glück oder sonst was mit sich bringt, da hat jeder so seine Theorie. Sicherlich werden morgen die Tipper sich erst einmal auf den 27 Mio. Euro Jackpot bei Deutschlands LOTTO 6aus49 stürzen, dann ab kommender Woche spätestens auch wieder ihre Kreuze für den Eurojackpot machen. Hier warten jetzt 15 Mio. Euro im Jackpot, die man mit den richtigen „Lucky 7“ (5 Lottozahlen und 2 Eurozahlen) abräumen kann. Das hört sich zwar nach vielen Zahlen an, die man tippen muss, die Chancen auf den Jackpot sind aber deutlich besser als beim „Klassiker“ LOTTO 6aus49. Daher auch hier dann mal den Schein beim Lottokiosk abgeben, oder bequem und einfach Eurojackpot im Internet online spielen.

Fakten zum Eurolotto: Eurojackpot

Die Lotterie Eurojackpot ist eine staatlich zugelassene länderübergreifende Lotterie in Europa. Die erste Ziehung dieser jüngeren Version Eurolotto erfolgte am 23. März 2012 und kann aktuell in insgesamt 14 europäischen Ländern gespielt werden (Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Schweden, Slowenien und Spanien).

Die Spielformel bei Eurojackpot lautet 5 aus 50 und 2 aus 8 (Eurozahlen). Der Eurojackpot kann durch Tippen der richtigen Kombination aus den fünf Zahlen aus 50 sowie den zwei Eurozahlen geknackt werden. Die Gewinnchance in der höchsten Gewinnklasse I (Jackpot) liegt bei ungefähr 1:59 Mio.

Für den Spieleinsatz von 2 Euro pro Spielreihe kann ein Tipper in einer der insgesamt 12 Gewinnklassen sein Glück versuchen. Dabei steht bei jeder Ziehung (aktuell wöchentlich, jeden Freitag) ein Jackpot von mindestens 10, aber maximal 90 Millionen zur Auszahlung bereit. Kleinere Gewinne können sich Teilnehmer bereits am nächsten Tag direkt in den Annahmestellen auszahlen lassen.

Die Eurojackpot-Gewinnzahlen werden jeden Freitag in Helsinki gezogen. Dabei werden die 5 Gewinnzahlen durch das Ziehungsgerät „Venus“ und die 2 Eurozahlen durch das Ziehungsgerät „Pearl“ ermittelt. Die Bekanntgabe der Gewinnzahlen und Quoten erfolgt gegen 23:15 Uhr deutscher Zeit.

In Deutschland können Tipper Eurojackpot mittlerweile auch im Internet online spielen.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Zum Seitenanfang