LOTTO-Journal > Eurojackpot News > Eurojackpot nicht geknackt zum 7. in Folge!

Eurojackpot nicht geknackt zum 7. in Folge!

(21.06.2013) Eurojackpot wächst langsam aber stetig!

<<< Lottozahlen & Quoten: Eurojackpot Ziehung vom 21.06.13 >>>

Erneut macht der Jackpot beim Eurojackpot es dem bei EuroMillions nach. Wie in der vergangenen Woche wird auch dieser nicht geknackt und wächst weiter langsam aber sicher vor sich hin. Die Gewinnzahlen 5 – 14 – 21 – 23 – 50 und EuroZahlen 2 und 7 waren heute notwendig, um sich den Jackpot von 22 Millionen Euro zu sichern, gelang es aber keinem der Tipper bei dieser jüngeren Version des Eurolottos.

Somit wächst hier der Jackpot nun um weitere 4 Millionen auf insgesamt 26 Millionen Euro für die nächste Freitagsziehung, ist dies aber nichts im Vergleich zum EuroMillions Superpot. Dieser Jackpot wuchs heute um 20 Millionen auf nun 185 Millionen Euro, die aber bereits in der kommenden Dienstagsziehung einen neuen Besitzer finden könnten.

Zusätzlich zur unbesetzten Gewinnklasse 1, zeigten sich die Tipper insgesamt sehr glücklos beim Auswählen der EuroZahlen und so fand sich auch kein Gewinner in der Gewinnklasse 2, in der zumindest eine der beiden EuroZahlen benötigt wird. Erst in der 3. Gewinnklasse, hier müssen lediglich die 5 gezogenen Lottozahlen richtig getippt werden, fanden sich 2 Gewinner, die sich jeweils mit 54.229,20 Euro zufrieden geben müssen.

Zum 7. Mal hintereinander gelang es niemanden die „Lucky 7“ richtig zu tippen – eben die 5 Gewinnzahlen und 2 EuroZahlen, die die Ziehungsmaschinen Venus und Pearl ausgerollt haben. Alle die, die heute leer ausgegangen sind, wird es natürlich freuen: der Jackpot wächst gemütlich vor sich hin und kommende Woche können sie alle es erneut versuchen. Sollte sich mindestens ein Jackpot-Knacker am nächsten Freitag (28.06.13) finden, dann können die mittlerweile angesammelten 26 Mio. Euro aus dem Jackpot von der Lottogesellschaft an den oder die Gewinner überwiesen werden.

Fakten zu Eurojackpot

Die Lotterie Eurojackpot ist eine staatlich zugelassene länderübergreifende Lotterie in Europa. Die erste Ziehung erfolgte am 23. März 2012 und kann aktuell in insgesamt 14 europäischen Ländern gespielt werden (Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Schweden, Slowenien und Spanien).

Die Spielformel bei Eurojackpot lautet 5 aus 50 und 2 aus 8 (Eurozahlen). Der Eurojackpot kann durch Tippen der richtigen Kombination aus den fünf Zahlen aus 50 sowie den zwei Eurozahlen geknackt werden. Die Gewinnchance in der höchsten Gewinnklasse I (Jackpot) liegt bei ungefähr 1:59 Mio.

Für den Spieleinsatz von 2 Euro pro Spielreihe kann ein Tipper in einer der insgesamt 12 Gewinnklassen sein Glück versuchen. Dabei steht bei jeder Ziehung (aktuell wöchentlich, jeden Freitag) ein Jackpot von mindestens 10, aber maximal 90 Millionen zur Auszahlung bereit. Kleinere Gewinne können sich Teilnehmer bereits am nächsten Tag direkt in den Annahmestellen auszahlen lassen.

Die Eurojackpot-Gewinnzahlen werden jeden Freitag in Helsinki gezogen. Dabei werden die 5 Gewinnzahlen durch das Ziehungsgerät „Venus“ und die 2 Eurozahlen durch das Ziehungsgerät „Pearl“ ermittelt. Die Bekanntgabe der Gewinnzahlen und Quoten erfolgt gegen 23:15 Uhr deutscher Zeit.

In Deutschland können Tipp-Scheine für die Eurojackpot-Ziehung in jeder der über 20.000 LOTTO-Annahmestellen und online im Internet abgegeben werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zum Seitenanfang