LOTTO-Journal > GlücksSpirale Deutschland: Daten, Fakten, Gewinnzahlen > GlücksSpirale: Wie kann man teilnehmen und was kann man gewinnen?

GlücksSpirale: Wie kann man teilnehmen und was kann man gewinnen?

Teilnahme und Kosten
Ziehung und Bekanntgabe der Gewinnzahlen
Gewinnklassen und Gewinnsummen
Gewinnplan

GlücksSpirale: Teilnahme und Kosten

Lose für die Teilnahme an der GlücksSpirale kann man in allen Annahmestellen des deutschen Lotto- und Totoblocks erwerben. Alternativ ist es mittlerweile auch möglich auch im Internet die GlücksSpirale online spielen, beziehungsweise Lose erwerben zu können.

Der Lospreis für die Teilnahme an der GlücksSpirale beträgt 5 Euro für jeweils eine Ziehung, zuzüglich der Bearbeitungsgebühr. Die Bearbeitungsgebühr kann je Bundesland und Lottogesellschaft in Deutschland variieren. Mit dem klassischen Los der GlücksSpirale am Lottokiosk kann man auch bei den Zusatzlotterien Spiel 77 (Spieleinsatz: 2,50 Euro je Ziehung) und SUPER6 (Spieleinsatz: 1,25 Euro je Ziehung) teilnehmen. In vielen Bundesländern ist die Teilnahme an der GlücksSpirale auch auf dem klassischen Lottoschein für das LOTTO 6aus49 möglich.

GlücksSpirale: Ziehung und Bekanntgabe der Gewinnzahlen

Die GlücksSpirale wird wöchentlich am Samstag ausgespielt. Dementsprechend ist darauf zu achten, dass bei der Teilnahme über einen LOTTO 6aus49 Spielschein am Mittwochslotto, am Samstag hier auch die Losnummern der GlücksSpirale vergleicht und einen möglichen Gewinn nicht verpasst.
Die Ziehung der GlücksSpirale findet wöchentlich um 19:00 Uhr statt und wird durch die Staatliche Lotterieverwaltung Bayern in München durchgeführt. Die Top-Gewinnzahlen der Woche bei der GlückSpirale für die 2 Sofortrenten und für die 2×100.000 Euro werden am Samstag in der ARD , direkt vor der Tagesschau, gegen 19:57 Uhr bekannt gegeben. Die Gesamtübersicht der Losnummern für die jeweiligen Gewinnklassen findet man im Anschluss auch hier beim Lotto-Journal.

GlücksSpirale: Gewinnklassen und Gewinnsummen

Ob man bei der GlücksSpirale gewonnen hat oder nicht, kann man durch einen Abgleich der Gewinnnummern mit der eigenen Losnummer auf dem GlücksSpirale-Spielschein feststellen. Für die Gewinnklassen 1 bis 5 wird jeweils eine Gewinnzahl gezogen. Für die Top-Gewinnklassen 6 und 7 werden sogar zwei Gewinnzahlen ermittelt. Dabei muss die Gewinnzahl der jeweiligen Gewinnklasse vollständig mit den letzten Ziffern der eigenen Losnummer übereinstimmen.

GlücksSpirale: Gewinnplan

Gewinnklasse Gewinnzahl Gewinnwahrscheinlichkeit
Gewinnbetrag***
I 1-stellige Gewinnzahl 1:10 10,00 €
II 2-stellige Gewinnzahl 1:100 20,00 €
III 3-stellige Gewinnzahl 1:1.000 50,00 €
IV 4-stellige Gewinnzahl 1:10.000 500,00 €
V 5-stellige Gewinnzahl 1:100.000 5.000,00 €
VI 6-stellige Gewinnzahl (2x) 1:500.000* 100.000,00 €
VII 7-stellige Gewinnzahl (2x) 1:5.000.000** mind. 7.500,00 EUR mtl. Sofortrente

Bei der GlücksSpirale liegt die Gesamtgewinnwahrscheinlichkeit bei 1:9

* Bei der GlücksSpirale Gewinnklasse 6 ist die Gesamtgewinnsumme je Ziehung auf 10 Mio. Euro begrenzt. Werden in dieser Gewinnklasse in einer Ziehung mehr als 100 richtige Treffer erzielt, wird der mögliche Gesamtgewinn auf die Gewinner aufgeteilt.

** Die GlücksSpirale überweist 2.100.000 Euro an die ATLANTICLUX Lebensversicherung zu Gunsten des Gewinners. Damit wird die Einlage für die lebenslange Sofortrente gelegt. Werden in einer GlücksSpirale-Ziehung mehr als 10 Gewinner ermittelt, erfolgt die die Einzahlung an die ATLANTICLUX Lebensversicherung in Höhe von maximal 10 x 2.100.000 Euro. Diese Gesamtsumme wird auf die die Gesamtzahl der Gewinner aufgeteilt und die monatliche Rente je Gewinner vermindert sich entsprechend.

*** In einigen Bundesländern können für die GlücksSpirale Anteile der Lose erworben werden können. Im Gewinnfall wird der jeweilige Gewinnbetrag entsprechend der Anzahl der erworbenen Anteile anteilig ausbezahlt.


Quellen:
- Beauftragtes Unternehmen für die GlücksSpirale im Deutschen Lotto- und Totoblock Lotto Bayern
- Eigene Recherchen
- Stand: 08/2013

Zum Seitenanfang