LOTTO-Journal > LOTTO 6aus49 Deutschland News > Bald keine Lotto 6aus49 Live-Sendung mehr im deutschen TV!

Bald keine Lotto 6aus49 Live-Sendung mehr im deutschen TV!

(21.05.2013) Live-Ziehung der Gewinnzahlen LOTTO 6aus49 ab dem 3. Juli 2013 nur noch im Internet!

Am 4. Mai 2013 wurde die Zusatzzahl abgeschafft, am 3. Juli 2013 wird nun auch die beliebte Live-Sendung mit der Ziehung der Lottozahlen für das LOTTO 6 aus 49, Spiel 77 und SUPER6 auch aus dem TV verbannt.

Wie der Deutsche Lotto und Totoblock (DLTB) heute in Saarbrücken bekannt gab, wird erstmalig am 3. Juli 2013 die Ziehung der Lottozahlen nicht mehr live im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Stattdessen wird es die Lottozahlen-Ziehung im neuen Format und exklusiv nur noch im Internet live geben.

Somit bricht für LOTTO in Deutschland ein neues Zeitalter an. Seit 1965 wurde die Samstagsziehung vom ARD-Sender HR (Hessischer Rundfunk) präsentiert. Im Jahr 1982 kam dann im ZDF die Mittwochsziehung der Lottozahlen hinzu. Beide Sendungen, die Woche für Woche für TV-Nervenkitzel pur bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsender sorgten, werden bald dann Geschichte sein. Stattdessen wird in Zukunft die Ziehungssendung durch Saartoto in Saarbrücken produziert. Die Sendung können sich interessierte Zuschauer live, oder im Anschluss unter www.lotto.de als Video on Demand (VoD) abrufen. Damit soll sichergestellt werden, dass das künftige Ziehungsformat von LOTTO in Deutschland auch weiter wie gewohnt öffentlich zugänglich ist.

Sendezeiten im TV nur noch für die Bekanntgabe der Gewinn- und Lottozahlen!

So ganz werden die Lottozahlen nicht aus dem deutschen Fernsehen verschwinden. Trotz der Einführung der Live-Ziehung im Internet, werden die Gewinnzahlen von LOTTO 6aus49 jeweils in den Vorabend-Programmen von ARD und ZDF bekannt gegeben. Dabei können sich die interessierten Zuschauer vor dem Fernseher in Zukunft auf feste Sendezeiten einstellen. Die Zahlen vom „LOTTO am Mittwoch“ werden künftig im ZDF um 18:54 Uhr vor der „heute“-Sendung, die Zahlen vom „LOTTO am Samstag“ bei der ARD um 19:57 Uhr vor der Tageschau bekannt gegeben. Damit gibt es für LOTTO dann verlässliche, reichweitenstarke und vor allem feste Sendeplätze im deutschen Fernsehen – aber eben keine Live-Ziehung mehr.

Verjüngungskur für das deutsche LOTTO Publikum!

Obwohl die Lottoziehungen aktuell immer noch Millionen-Einschaltquoten vorweisen können, rund bis zu 3 Millionen beim Samstagslotto, rund 2 Millionen Zuschauer beim Mittwochslotto, ist es vornehmlich das ältere Publikum, welches die Lottoziehung live verfolgt. So liegt in der Altersgruppe 14 bis 49 Jahren, wobei LOTTO natürlich erst ab 18 Jahren gespielt werden kann, der Anteil der Zuschauer gerade mal bei rund 10%.

Dabei sorgte auch der variable Sendeplatz der Samstagsziehung immer für Verärgerung. Aufgrund der Platzierung nach der Samstagsabendshow bei der ARD, musste der deutsche Lottotipper immer darauf warten, bis die Show dann endlich ein Ende gefunden hatte. In Zukunft sollen solche Faktoren keinen Einfluss mehr auf die Sendung haben.

In Zukunft wird die Show auch weiterhin aus einem Studio übertragen, wird dieses aber nicht mehr in Frankfurt oder Mainz angesiedelt sein. Die Liveziehung wird in einem Studio des Saarländischen Rundfunks in Saarbrücken zu festen Zeiten produziert und per Live-Stream ausgestrahlt. Somit soll der Charakter der Sendung grundsätzlich erhalten bleiben und nicht durch eine „virtuelle“ Ziehung ersetzt werden.

Deutschland sucht die Lottofee!

Das neue Sendeformat wird auch Veränderungen für die aktuellen Lottofeen bringen. Franziska Reichenbacher wird in Zukunft beim Rückblick in der ARD am Samstag dann noch einmal den interessierten Zuschauern die Lottozahlen vorlesen und somit den Fernsehzuschauern noch erhalten bleiben. Beim ZDF wird die Lottofee Heike Maurer in der Sendung am Mittwoch dann aber nicht mehr zu sehen sein.

Somit wird es mindestens eine neue Lottofee für die Live-Sendung geben. Neue Sendung, neues Studio, neue Lottofee: der Deutsche Lotto- und Totoblock zeigt sich ganz modern. Statt „DSDS“ heißt es hier „DSDL“ und so wird auch die neue Moderatorin und Lottofee im Rahmen eines Castings auserkoren werden.

Zum Seitenanfang